Bühne

Survival Strategies for Cold Countries

ein performatives Filmkonzert über das Ankommen

SCHWAN KREBS HECHT

Eine Auseinandersetzung mit dem russischen Futurismus und der Avantgarde der 10er und 20er Jahr

TRANZIT

- ein vielsprachiges MusikTanzTheater

GILGAMESCH

Theater im Pfalzbau, Ludwigshafen | Projekt mit Laienschauspielern | Regie: Hansgünther Heyme

hoffmann2012.com

Eine Irreality-Show von András Almási-Tóth nach E.T.A. Hoffmanns Erzählungen

Operation: Parcival

- ein intermediales Experiment

unrestricted exploitation +++MMSoundsystem+++

Tanzperformance mit einer poetischen Einleitung von Björn Klein

Heinrich von Kleist spielt Michael Kohlhaas

Spiel für drei Stimmen in zwölf Szenen

Laboratorio: Quartett (Heiner Müller)

La Biennale, Venezia

Helena

Schauspiel mit Musik nach Euripides

The Waste Land

Inszenierung des gleichnamigen Gedichtes von T.S. Eliot

Wasserwesen

szenisch-musikalische Performance mit Solisten, Chor und Videoinstallation

hoffmann2012.com

Eine Irreality-Show ab 12 Jahren von András Almási-Tóth nach E.T.A. Hoffmanns Erzählungen
Regie: András Almási-Tóth
Es spielen Mitglieder des Jungen Spiel Theaters sowie Éva Adorján und Stephan Wriecz

Musik: Jan F. Kurth nach "Les contes d'Hoffmann" von Jacques Offenbach

Das Internet ist unsere alltägliche Realität. Wir posten auf Gemeinschaftsforen, halten den Kontakt zu unseren Bekannten, schließen Freundschaften, wir lieben und werden geliebt, wir enttäuschen andere und werden enttäuscht – ohne uns je begegnet zu sein. Die Jugendlichen sind parallel in mehreren Welten unterwegs, kreieren sich unterschiedliche Identitäten – in einer Phase der Selbstsuche. Lernen sie sich dadurch besser kennen? Oder verlieren sie das Gefühl für das Wirkliche und für das Virtuelle?


Theater im Pfalzbau Ludwigshafen, 2012 - 2013

Zum Trailer